Für Einsteiger-Infos und Trainingszeiten schreib eine Mail an:

laufschule@eccpreussen.de

Mini-Turnier in der Glocke

Kleine Cracks - großer Spaß

 

03.03.2014 - Nicht nur die Kleinstschüler in Halle hatten ein anstrengendes Wochenende, auch unsere Kleinsten durften sich das erste Mal in einem Trainingsspiel ausprobieren. Dazu hatten wir die  Dresdener Eislöwen nach Berlin eingeladen und die haben sofort zugesagt.

 

Dresden ist mit einer Laufschulmannschaft angereist und wir konnten, aufgrund der guten Zuwachszahlen in den letzten Monaten, sogar zwei Mannschaften mit je 13 Kindern der Jahrgänge 2006 bis 2009 zu stellen.

 

Es wurde im Modus "jeder gegen jeden" mit jeweils 2 Halbzeiten gespielt. Anschließend wurde noch ein Rückspiel durchgeführt.

Unsere Kleinsten, einige davon sind gerade mal 1,20 m groß, waren sehr aufgeregt und sichtlich begeistert. Sie hatten richtige Trikots an und mussten so wie die Großen immer zu viert in einer Reihe mit fliegenden Wechsel ihre Spiele bestreiten.

 

Nach einigen Anfangsschwierigkeiten klappte es immer besser und es sind auch einige Tore für Dresden sowie für unsere Kleinsten gefallen. Die Mannschaften waren wunderbar ausgeglichen, so dass wir spannende Spiele erlebten und jedes Team seine Siege
einfahren konnte.

 

Insgesamt mussten die Kufencracks vier Spiele absolvieren, nach denen die Jüngsten schon ziemlich erschöpft waren. Trotz alledem hatten die Kids einen riesen Spaß und nach dem Motto "Früh übt sich, wer mal groß hinaus will" werden wir diese Spiele noch öfter durchführen.

 

Aber nicht nur Kinder waren sichtlich begeistert, auch die Eltern und sogar einige Großeltern waren mit dabei, um sich die ersten Spiele anzusehen - die Halle war ziemlich gut gefüllt.

 

Ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer und natürlich auch die Dresdener, die den weiten Weg auf sich genommen hatten.

 

Wir sehen uns wieder, keine Frage.



Laufschule beim internationalen U8-Turnier in Chemnitz

oder

Charly gegen den Rest der Welt

Am 5. Januar 2013 um 03:30 Uhr trafen sich 13 wackere Preussen- Kerle samt elterlichem Gefolge, um sich in ihr erstes großes Eishockey- Abenteuer zu stürzen - nur Kapitän Charly hatte schon Turniererfahrung.

 

 

Nach pünktlicher Abfahrt des herausgeputzten Mannschaftsbusses der Firma Luzifer-Reisen, erfolgte auch schon die erste Ansage des Trainerteams Helmut/Micha, die da lautete: 04:00 – 06:00 Uhr Schlafenszeit im Bus. Dieses wurde sowohl vom Gefolge als auch den Kerlen dankend angenommen. Nach einem guten Frühstück und einer nochmaligen Einweisung in die Grundverhaltensregeln des Eishockeysports durch unser Trainergespann, erfolgte um 09:45 Uhr unser erster Spielauftritt gegen die Spielgemeinschaft Halle/ Chemnitz, welcher auch nicht zuletzt durch unseren einzigen 2005er, Charly, siegreich endete.

 

Voll motiviert ging es dann in weitere 4 Partien die allesamt in die Kategorie „Erfahrung sammeln“ fielen, jedoch der guten Stimmung keinen Abbruch taten. Hier sei noch mal erwähnt, dass wir lediglich mit einem 2005er und zwei 2006ern und sonst nur mit 2007/2008er Jahrgängen die Reise nach Chemnitz angetreten hatten, die anderen Mannschaften aber größtenteils mit einem anderen Jahrgangsverhältnis spielten.

 

Abschließend sei noch einmal erwähnt, dass das Hauptziel dieser Reise, nämlich den Zusammenhalt und das Kennenlernen der Mannschaft zu fördern, zu 100 Prozent erfüllt wurde.

 

Und so endete dieser schöne, aufregende aber auch sehr anstrengende Tag wie er begann, nämlich mit Busfahren und Schlafen. Dank an das Trainergespann, die Betreuer und an Alle, die sich diesem Abenteuer gestellt haben, es war ein voller Erfolg!

 

Was sind wir? Preussen!

 

 

Abschlusstabelle:

  1. Pirati  Chomutov
  2. EV  Weiden (Oberpfalz)
  3. ERV  Chemnitz
  4. EV  Erfurt
  5. ECC  Preussen Juniors
  6. SpielgemeinschaftHalle/ Chemnitz

(Bericht: Kathrine)

Die Laufschule der Preussen zu Gast beim GASAG-Cup

Wie schon in den letzten Jahren wurde wieder die Laufschule Preussen eingeladen, um in der Halbszeitpause des 2. Spieltages des Gasag-Cupes gegen die Laufschule der Eisbären zu spielen. Unsere Jüngsten waren ziemlich nervös, da es für viele Spieler das erste Spiel überhaupt war. Obwohl wir in Unterzahl gespielt haben, fielen schon in den ersten Spielminuten die ersten Tore. Nicht wie gewohnt für die Eisbären, sondern diesmal für unsere Kufencracks. Die Freude bei den Kids und den Eltern war riesig und die jungen Eisbären hatten kaum eine Chance.

Nach den ersten Toren hat die kleinen Preussen der Ehrgeiz gepackt und es fielen noch viele schöne Tore. Unter all der Aufregung und Freude konnte zum Ende des 30 minütiges Spiels keine mehr mit Sicherheit sagen, wie viele Tore unsere Kids eigentlich geschossen haben. Nur eins war sicher: Es waren mehr als 10 Tore. Vielen Dank für die Einladung, Organisation und den schönen Präsenten. bis zum nächsten Spiel

Heike

Spiel gegen die Eisbären

Spiel gegen die Eisbären

27.10.11

 

Unser erstes Spielchen der zweiten Bambini-Mannshaft in dieser Eissaison begann schon ungewöhnlich früh. Gegen 5 Uhr morgens, und zwar AM SONNTAG, mussten viele unsere Kinder und deren Eltern sich aus dem Bett zwingen und auf den Weg machen. Aber mit dem guten alten Eishockey-Geist haben unsere Kinder der zweiten Bambini-Mannschaft trotz des frostigen Morgengrauens sich pünktlich vor dem „Welli" gesammelt und waren in der besten Laune, den Gegner „die Eisbärchen" in der kommenden Stunde die Stärke der „Preussen" zu zeigen.

Das Spiel begann zeitgenau um 7:30 und unser Mädels und Jungs haben gleich Druck auf die Eisbärchen ausgeübt und es sah für einen Moment lang so aus, dass wir heute mit einem verdienten Sieg nach Hause kehren könnten. Leider fehlte unseren Mädels und Jungs die Möglichkeit, ihre unzähligen Torchancen zu verwerten. Und so fiel das erste Gegentor im Vergleich dazu relativ schnell und unerwartet und der Rückstand selbstverständlich. Unbeeindruckt von weiteren Gegentoren stürmten unsere Bambini weiter auf das Tor der kleinen Eisbären und damit haben den Kampfgeist „der Preussen" bestens interpretiert. Das Ergebnis der ersten Hälften hatte leider nicht die entsprechende Spiellage wiederspiegelt. Mit 3:7 unterlagen unser Mädels und Jungs dem Gegner.

In der zweiten Hälfte kämpften die jungen Preussen unermüdlich weiter und haben mehrmals die Eisbärchen ins spielerische Chaos erzwungen. Diesmal hatte wieder die ungenügende Chancenverwertung unsere Kinder in Rückstand gebracht und das Ende mit 1:7 völlig unverdient.

Nichtsdestotrotz hatten unsere kleinsten Bambini den Kampfgeist der Preussen, „Preussen geben niemals auf", im besten Sinne erläutert. Was spielerisch und lauftechnisch betrifft, können wir immer noch verbessern. Aber ohne Kampfgeist geht es nicht weiter. Also Kinder, sei fleißig und weiter kämpfen!

 

23.10.11 Ying

ECC Preussen Juniors

sucht Kinder der Jahrgänge 2004 - 2010
  
Gerne laden wir dich und deine Eltern zum kostenlosen Schnuppertraining ein.
Alles was du außer Schneehose, Fleece, Helm und festen Handschuhen mitbringen musst, ist Spass an der Bewegung und Neugier, den schnellsten Mannschaftssport der Welt kennen zu lernen.

Schlittschuhe und die nötige Schutzausrüstzung sind bei uns vorhanden.

Kontakt über unsere Geschäftstelle: info@eccpreussen.de

Laufschultunier in Dresden